Bewegung mit Spaß ist die richtige Mischung, um schon im Kindesalter Fitness- und Gesundheitsförderung voranzutreiben. Um dem gerecht zu werden, hat sich die Turngemeinde Niedernhausen an der jährlichen Kampagne „Kinderturnen“ nun zum wiederholten Male beteiligt. Unter Anleitung von Übungsleiterin Monika Hüttel haben 12 Kinder im Alter von 5 Jahren einen besonderen Kinderturn-Test gemacht und dabei ihre Koordination, Beweglichkeit und Kraft auf die Probe gestellt. Der Deutsche Turner-Bund, die BARMER und das Forschungszentrum der Universität Karlsruhe hatten diese Kampagne ins Leben gerufen. Nach dem Motto: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nur noch schwer“ soll dieser speziell entwickelte Turn-Test für Kinder im Alter von 3-10 Jahren eine Beurteilung der motorischen Leistungsfähigkeit ermöglichen.
Bei den Schützlingen von Monika Hüttel ergab die Auswertung des etwa 4-wöchigen Testdurchlaufs ein durchweg gutes Leistungsbild der kleinen Sportler. Nicht ohne Grund: „Die Kinder waren mit so viel Eifer bei der Sache und hätten den Test am liebsten nochmal gemacht“ freute sich Monika Hüttel über das gute Ergebnis.
Für sie war es eine Bestätigung ihres Angebotes zur sportlichen Förderung, für die Kinder gab’s zur Belohnung eine Urkunde. I.N.